< Jugendtrainer gesucht
05.02.2015 00:24 Alter: 3 yrs
Kategorie: Aktuelles

TuS Fußball Projekt für Flüchtlinge


Links: Die 3 italienischen Kicker von der TuS Freizeitmannschaft, in der Mitte die 10 Flüchtlinge im TuS Trikot und rechts die beiden TuS B-Jugend Trainer Fatih Ada und Ersan Yesil.

Links und rechts die 10 afrikanischen Kicker beim anprobieren, in der Mitte der stv. Abteilungsleiter Walter König und die beiden TuS Trainer als "Modeberater". Für die Pause war auch schon alles vorbereitet.

Trainer Fatih als "Vorturner"

Im Zuge einer guten Willkommenskultur bietet die TuS Griesheim Fußball-Abteilung den in Griesheim lebenden Flüchtlingen Fußball-Training an. Den Auftakt machten 10 junge Männer aus Somalia, Eritrea und Äthiopien, die sich am letzten Samstag von 13-17 Uhr zu einem Fußball-Camp auf dem TuS Gelände trafen.

Abteilungsleiter Walter König begrüßte die Gäste, die allesamt mit dem Fahrrad "anreisten", aufs herzlichste und ging nach deutsch/englischer Ansage gleich mit allen in die "Kleider-Kammer". In den Umkleideräumen hatten die TuSler Trainingskleidung und Schuhe wie bei den Profis bereitgehängt, wohlwissend, daß es den Gästen an Ausstattung mangelt. So gab es für jeden ein TuS Trikot (gespendet von den Alten Herren), Trainingsanzüge, Sweatshirt und Kickschuhe (aus dem Abteilungsfundus und aus Trainer Spenden).

In den TuS Farben gut gerüstet ging es aufs Feld, wo die TuS B-Jugend Trainer Fatih Ada und Ersan Yesil bereits verschiedene Trainingsstationen vorbereitet hatten. Techniken, wie Dribbeln, Passen und Schießen wurden geübt und in Form von kleinen Spielen vermittelt. Natürlich war der Spass im Vordergrund, was man den Jungs, die teils erst 3 Monate in Griesheim leben, auch ansah.

Nach der Obst-, Kuchen- und Trinkpause – auch das war alles von den Trainern vorbereitet und gespendet worden – stand ein Spiel auf dem Programm. Zusammen mit 3 "Delegierten" des TuS Freizeitteams, die ihre Gruppe dabei auch vorstellten – kam ein tolles Abschlussspiel zustande. Mit 20 funkelnden Augen bedankten sich die Jungs mehrmals und waren voller Vorfreude auf den nächsten Termin, der am 15.02. in der Kirchberghalle angeboten wird. Mit einem Abschlussfoto und 3 Ballgeschenken ging der, für alle Beteiligten, unvergessliche Tag zu Ende.

Gemeinsam mit den Paten Herrn Eschenhagen und Aktiven aus dem Arbeitskreis Asyl Herr May (www.arbeitskreisasyl.griesheim.de) plant die Fußball Abteilung weitere Angebote, um den Flüchtlingen die Integration in Griesheim über den Sport und über die Gemeinschaft in einem Verein zu ermöglichen.

Damit auch weitere Flüchtlingen mit kicken können, nimmt die TuS Fußballabteilung Spenden von Sportkleidung (Größen S,M+L) und vor allem von Schuhen (für draussen und drinnen in den Größen 40-44) entgegen. Kontakt: walter(at)wkoenig.net, 0170-5165375 oder jeder Trainer

Wenn viele mit anpacken und vor allem offen, herzlich und ohne jegliche Ressentiments auf die Asylbewerber zugehen, dann wird ihr Aufenthalt angenehm und ihre Perspektive hoffentlich – nach Genehmigung ihres Antrages - rosig sein.